Photovoltaik-Speicher nutzen und vielfältig profitieren

Photovoltaik Speicher

Rückrufservice

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder wünschen sich eine persönliche Beratung durch einen Mitarbeiter der alsol ag? Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie umgehend zurück. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.




Schlüsselfertige PV-Anlagen

Alles aus einer Hand

Schema der PV-Anlage

Wir fungieren als Generalunternehmer. Unsere Dienstleistung beginnt bei Planung und endet bei der abgeschlossenen Umsetzung.

Die besten Photovoltaik-Module!

Nutzen Sie unser Knowhow!

PV-Anlage

Die Photovoltaik-Module sind das Herzstück einer Solarstromanlage. Je besser ihre Qualität desto mehr Strom wird produziert.

Unsere Referenzen

Schauen Sie sich um!

Photovoltaik Inselanlage

Dank mehr als 10 Jahren Erfahrung haben Sie Gewähr, dass das Optimum resultiert. Wirtschaftlichkeitsanalysen, Energie­beratung und Unterhalts­verträge komplettieren unser Angebot ab.

Verbessern Sie mit einem Photovoltaik-Speicher Ihren Eigenverbrauch

Mit einer Solaranlage lassen sich die Energiekosten enorm senken, da das System tagsüber kostenlosen Strom zur Verfügung stellt. Allerdings besitzen Solaranlagen einen gravierenden Nachteil: Sobald die Sonne untergegangen ist, produzieren sie keine Energie mehr. Statten Sie Ihre Anlage mit einem Photovoltaik-Speicher aus, um einerseits einen höheren Grad an Autarkie zu erreichen und andererseits unkompliziert die Energiekosten zu senken. Die alsol ag alternative energiesysteme berät Sie umfassend zu den verschiedenen Solar-Batterien und hilft Ihnen dabei, für Ihr Solarprojekt ein passendes Speichersystem zu finden.

Funktionsweise und Nutzen eines Photovoltaik-Speichers

Bei einem Photovoltaik-Speicher handelt es sich um ein System, mit dem sich ein erzeugter Stromüberschuss speichern lässt. Gerade zur Mittagszeit wird in der Regel viel Solarstrom produziert, der nicht komplett verwendet wird. Bis vor einigen Jahren entschieden sich die meisten Anlagenbesitzer, dieses Plus an Energie in das öffentliche Netz einzuspeisen. Im Gegenzug erhielten Sie vom Staat eine festgelegte Einspeisevergütung, die jedoch kontinuierlich abgenommen hat. Den meisten Strom benötigen wir in den Abendstunden, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen und den Backofen, die Waschmaschine oder den Fernseher verwenden. Verfügt die eigene Solaranlage über keinen Photovoltaik-Speicher ist man nun auf den teuren Stromimport vom lokalen Energieversorger angewiesen. Ein Batteriespeichersystem stellt daher eine wirtschaftliche Alternative dar: Der Stromüberschuss wird nicht mehr verkauft, sondern direkt an den Photovoltaik-Speicher weitergeleitet, um während produktionsarmer Phasen Energie zu liefern.

Klassischer Photovoltaik-Speicher: die Bleibatterie

Blei-Akkus sind bereits seit über 100 Jahren erhältlich und werden vor allem für ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis geschätzt. Weil sie innerhalb kurzer Zeit starken Strom liefern, sind sie vor allem als Startbatterien für Autos beliebt. Blei-Akkus eignen sich allerdings ebenso als Photovoltaik-Speicher. In diesem Fall beträgt der Wirkungsgrad rund 80 Prozent, während die Entladetiefe bei etwa 60 Prozent liegt. Die ersten Bleibatterien, die als Photovoltaik-Speicher verwendet worden sind, waren Blei-Schwefelsäure-Akkus. Eine Weiterentwicklung dieser Batterien sind Blei-Gel-Akkus, die nicht auslaufen und daher liegend verwendet werden können.

Leistungsstärkere Photovoltaik: als Speicher Lithium-Ionen-Akkus verwenden

Lithium-Ionen-oder Lithium-Eisenphosphat Batterien kennen wir meist von ihrer Verwendung für Smartphones oder Laptops. Die Akkus besitzen eine höhere Energiedichte als Bleibatterien und sind deutlich schneller aufgeladen. Darüber hinaus eignen sich Lithium-Ionen-Akkus aufgrund ihrer Entladetiefe von bis zu 90 Prozent sehr gut für die Photovoltaik als Speicher. Weil die leistungsstarken Akkus zudem bis zu 10000 garantierte Ladezyklen besitzen, entscheiden sich immer mehr Anlagenbesitzer für Lithium-Ionen-Solarstromspeicher.

Wir statten Ihre Solaranlage mit einem Photovoltaik-Speicher aus

Ein Batteriespeichersystem lohnt sich vor allem für neue PV-Anlagen: Denn durch die Einführung des neuen Energiegesetzes gibt es seit dem 1. Januar 2018 keine kostendeckende Einspeisevergütung mehr für Solaranlagen bis 1‘000 kW. Selbst wenn Sie vorhaben, eine grössere Anlage zu installieren, ist der Gewinn für den Stromexport häufig relativ gering. Überdies lohnt es sich in vielen Fällen, einen Photovoltaik-Speicher nachzurüsten. Als Experten für Solarenergie beraten wir Sie umfassend zu verschiedenen Photovoltaik-Bauteilen wie den Speicher-Komponenten, dem Wechselrichter oder dem Verkabelungssystem und helfen Ihnen dabei, Ihr persönliches Solarprojekt umzusetzen. Melden Sie sich direkt telefonisch bei uns oder schicken Sie uns eine E-Mail, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Schauen Sie sich um

Die Referenzen sind nicht nur Zeugnis unseres grossen Könnens, sondern mögen auch als Beispiele und Ideenlieferanten dienen. Schauen Sie sich um und kontaktieren Sie uns.